Hugo

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

ACHTUNG: Neuer Meldeschluss für das Weihnachtskartenwichteln ist der 24.11. !!!!!!!!!!!!!!!!!

Allgemeine Daten
Geburtstag
18. August 2017 (21)
Einzug
7. Oktober 2017
Gewicht
830g Gramm
Farbe
schwarz/braun, heller Bauch, weißer Strich auf der Stirn und weiße Häärchen auf der Nase
Herkunft
von Privat
Charakter
aufgeschlossen, aufgeweckt, faul, lieb, sanft, Schlafmütze, sozial, urgemütlich, Wasserratte
Beschreibung
Hugo scheint mit Fridolin zusammen die Chefposition zu haben.
Er ist aufgeschlossen, neugierig und im Auslauf aktiver als seine Brüder.
Nun, mit einem guten Jahr ist Hugo ein richtiger Brummer geworden.
Immer der Erste am Essen und wenn es mit Essen zu tun hat auch durchaus lernwillig. Überhaupt ist Essen neben Schlafen seine Lieblingsbeschäftigung.
Intelligenzspielzeug ist für ihn keine Herausforderung.
Ob er der Chef ist, weiß ich nicht. Irgendwie scheinen sie das nie so richtig ausgemacht zu haben.
Hugo ist ein sehr lieber und gemütlicher Rattenmann. Er ist ziemlich ausgeglichen und erst Mon El hat es bei der Inti geschafft, dass Hugo Ohrfeigen verteilt und auch einmal pissig wird.

Du bist immer noch ein lieber gemütlicher Rattenmann.
Als Kai-Uwe und Ludwig zu uns gekommen sind, warst Du sehr lieb und anständig zu ihnen.
Mit Monnie hast Du Dich bei Inti einmal richtig gefetzt und jetzt scheint zwischen Euch alles klar zu sein.
Ich glaube, Dir ist es total egal, wer in Eurem Rudel der Boss ist, Hauptsache Du kannst in Ruhe Dein Ding machen.
Essen muss natürlich auch immer ausreichend vorhanden sein.
Ansonsten warst Du bei der Inti sehr zurückhaltend und hast Dich oft in eine Ecke verzogen.
Käsewolke
Todestag
12. Juni 2019
Nachruf
Mein geliebter Hugo-Schatz

Heute mussten wir Dich leider schon gehen lassen.
Erst vor Kurzem habt Ihr fünf als Rudel zusammengefunden und ich hätte es Dir so gegönnt, dass Du das Rudelleben nach der langen Inti-Zeit noch in vollen Zügen und vor allem lange geniessen darst.

Vor zwei Tagen erst habe ich gedacht, dass mit Dir etwas nicht stimmt, weil Du entgegen Deiner Gewohnheit morgens nach dem Kontrollleckerli nicht an den Napf mit Kürbisbrei gegangen bist.
Ich habe Dir den ganzen Tag immer wieder Brei gegeben, damit Du bei Kräften bleibst. Den hast Du auch geschlabbert und so konnte ich es verantworten, nicht am Pfingstmontag in die Tierklinik zu einem fremden Arzt zu gehen, sondern bis gestern abzuwarten.

Abends war ich mir dann nicht sicher, ob ich Atemgeräusche höre. Am nächsten Morgen, also gestern hast Du geknattert und es ging Dir schlechter.
Der TA hat leider bestätigt, dass Du eine Lungenentzündung hast.
Das Atmen fiel Dir schwer und heute im Laufe des Tages wolltest Du dann auch nicht mehr fressen.

Der TA hat Dich dann geröntgt und einen Nierentumor gefunden.
Angesichts Deines schlechten Zustands und der noch schlechteren Prognose gab es nicht viel zu überlegen.
Gustav ist bis fast zuletzt bei Dir gelegen und Sonja und ich waren auch bei Dir.

Ich hoffe, Du bist inzwischen bei Fridolin und Olaf auf den Käsewolken angekommen und Ihr drei macht Euch eine wunderschöne Zeit.
Ich werde Dich immer als mein gemütliches Dickerchen in Erinnerung behalten, mein lieber Engel.
Du wirst Immer einen Platz in meinem Herzen haben, zusammen mit Deinen Brüdern.

Machs gut mein geliebter Schatz.
Ich vermisse Dich.
Kondolenzen
    • 13. Juni 2019
    • 13. Juni 2019
    • 13. Juni 2019
    • 13. Juni 2019
    • 16. Juni 2019
    • 20. Juni 2019