Albino

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Rattenbandetreffen am 12./13. Oktober in Berlin. Bitte den Anmeldethread beachten. Alle sind herzlich eingeladen!

  • sind Ratten, die komplett weißes Fell und rote Augen haben. Albinotische Tiere haben eine gestörte Farbstoffsynthese, weshalb sie quasi farblos sind.
    Auch die Augenfarbe ist von diesem Gendefekt betroffen und aufgehellt. Die Augen sind bei reinem Albinismus immer rot (pink). Es gibt aber auch hier ein bestimmtes Gen, welches die Augen wieder dunkel färben kann und die Tiere aber sonst vom Fell her albinotisch, also komplett farblos lässt.

    Auch Himalaya- und Siamratten sind eigentlich Albino-Ratten, welche durch bestimmte Genmodifikation an den kälteren Körperregionen wie Nase, Ohren, Schwanz (sog. Points) nachdunkeln. Das liegt daran, dass auch Albinoratten eigentlich eine Farben haben, dadurch, dass aber bei reinem Albinismus keine Farbpigmente (Melanin) gebildet werden können, bleibt ihre eigentliche Farbe und damit auch die Fellzeichnung quasi unsichtbar.


    Albino
    [img]http://abload.de/img/dsc0044489p0b.jpg[/img]

    [img]http://www.abload.de/img/20120903_222510pdsfc.jpg[/img]

    [img]http://rattenbande.com/galerie/Sadame/10_09_25/DSC05463.JPG[/img]


    Quelle: http://farbrattengenetik.de.tl/

    4.564 mal gelesen