vor Überhitzung schützen (Sommer)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

!!! Bitte Bilderwahlbilder einsenden ---- vor allem die User, die lange nichts geschickt haben !!!

  • Die ideale Umgebungstemperatur für unsere Ratten liegt zwischen 18 und 23° C.
    Im Sommer kann es ziemlich heiß werden und auch für Ratten besteht ab 29° C die Gefahr einen Hitzeschlag zu erleiden.

    Hier sollen ein paar Maßnahmen vorgestellt werden, wie ihr auch im Sommer für Abkühlung sorgen könnt.

    Es sollte immer genügend zu Trinken angeboten werden, auch frischen Obst und Gemüse (z.B. Melone, Gurke, Salat) sind erfrischend und Wasserspendend.

    Es ist normal, dass Ratten bei größerer Wärme oft träge werden.


    1.) Man kann sowohl im Auslauf zur Beschäftigung ( siehe Lexikoneintrag ) als auch im Käfig eine kleine Schale mit Wasser anbieten. Damit die Ratten motiviert sind ihre Füßchen drin abzukühlen, kann man das Obst und Gemüse reingeben, so dass sie es sich rausfischen müssen. Das Wasser sollte dann aber öfters gewechselt werden.

    [img]http://abload.de/img/dscn4212ftpn8.jpg[/img]
    von FeLLpopo

    2.) Was sich bei großer Hitze bewährt hat, sind feuchte Handtücher, die man über den Käfig hängt. Die Feuchtigkeit verdunstet und bringt zumindest in untmittelbarer Nähe (dem Käfig) die Luft ein paar wenige Grad runter.

    Der Käfig muss unbedingt vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

    3.) Röhren, Höhlen, Schalen aus Ton kann man mit Wasser abspülen, der Ton nimmt das Wasser auf und gibt es dann nach und nach wieder ab, weshalb Tonhöhlen und Röhren oft einen angenehm kühlen Effekt haben.

    Tonröhre

    Weinregal als Ton (etwas teurer)

    Tonkrug
    [img]http://abload.de/img/img_0433jfapk.jpg[/img]
    (von Corni92)

    [img]http://abload.de/img/20130612_221827nsj6f.jpg[/img]

    [img]http://www.abload.de/img/20120910_222814zej3i.jpg[/img]
    von albino87

    4.) Man kann auch Schieferplatten, Backsteine oder andere Steinplatten in den Käfig legen. Auch Blumentopfuntersetzer eignen sich hervorragend. Viele Ratten bevorzugen es gerade im Sommer, auf kühlerem Untergrund zu liegen. Allerdings solltet ihr die Platten vorher nicht in den Kühlschrank geben. Auch Ratten können eine Blasenentzündung bekommen, wenn sie auf zu kaltem Untergrund schlafen.

    [img]http://s14.directupload.net/images/130721/ctbgsmiw.jpg[/img]
    (von atsirhc99)

    5.) Ein weiterer Tipp: Kieselsteine im Gefrierfach einfrieren. Diese dann gefroren in ein Säckchen füllen und in den Käfig hängen (mit Handtüchern den Käfig abdecken). Selbst wenn sie angenagt werden, besteht keine Gefahr wie bspw. Bei Kühlakkus. Diese dürfen niemals in die Nähe von Rattenzähnen gelangen. Die Kühlflüssigkeit innen, kann u.U. giftig sein!

    6.) Man kann auch Eiswürfel in ein Glas oder einen Krug geben und ihn in eine Ecke des Käfig stellen. Allerdings muss man auch hier aufpassen, dass die Ratten sich nicht direkt dranlegen.

    7.) Ratten-Eis ( siehe Lexikoneintrag )

    [img]http://abload.de/img/4vlsnd.jpg[/img]
    (von FeLLpopo)



    Sollte doch der Fall eingetreten sein und eine Ratte einen Hitzeschlag erlitten haben, hier ein paar Tipps:

    Woran erkenne ich einen Hitzeschlag?
    - Die Ratte liegt völlig apathisch (=teilhahmslos, reagiert nicht) meist auf der Seite. Die Atmung ist schnell und flach/ sie hat Flankenatmung.

    Was kann ich tun?
    Es muss umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden! Es darf damit auch nicht bis zum nächsten Morgen gewartet werden. Nur der TA kann die Ratte mit nötigen Infusionen und Kreislaufstabilisierenden Mitteln versorgen.

    Als Sofortmaßnahme, kann man die Ratte in ein feuchtes (kein eiskaltes Wasser!) Tuch wickeln, bzw. drüber legen (Kopf frei lassen).
    Man kann auch versuchen der Ratte zu Trinken anzubieten (am besten etwas Zucker ins Wasser geben). Sollte die Ratte nicht selbstständig trinken, bitte nicht zwangs-einflößen. Die Ratte könnte sich sonst verschlucken oder gar ersticken! Ansonsten so schnell wie möglich den TA aufsuchen.



    weitere Ideen/Fotos --> bitte an [user]albino87[/user] wenden

    5.971 mal gelesen