Abszess

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umkapselte Eiteransammlung
    Wenn sich ein Abszess bildet, dann sammelt sich Eiter in einem neu entstandenen Gewebshohlraum.
    Diese Eiteransammlung ist umkapselt und kann sich überall im und am Körper bilden.
    Der Eiter setzt sich unter anderem aus Immunzellen und Bakterien zusammen. Wenn Krankheitserreger in den Körper eingedrungen sind, z.B. durch eine Verletzung, so vermehren sich diese. Das Immunsystem der Ratte kämpft gegen die Erreger an und das führt zu einer Entzündungsreaktion, der Eiter bildet sich.

    Ein kleiner Abszess muss nicht zwingend geöffnet werden, mit unterstützenden Medikamenten wie Baytril noch Silicea C 30, kann der Körper ihn evtl. auch selbst abbauen.
    Ein größerer Abszess wird in der Regel vom TA geöffnet und gespült, z.B. mit Lavaseptspüllösung. Der Abszess muss dann offen abheilen und meist an den Folgetagen nochmals gespült werden. Das Spülen kann ein erfahrener Rattenhalter auch selbst bewerkstellingen, man sollte sich hierfür eine sogenannte Knopfkanüle besorgen, um dem Tier nicht versehentlich weitere Verletzungen zuzufügen.
    Je nach Ausprägung des Abszesses kann es sein, das der TA kleine antibiotische Kegel direkt in die Wunde legt oder, dass ein AB gegeben werden muss.

    6.762 mal gelesen