Rattenfutter

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rattenfutter gibt es in jeder Zoohandlung. Man sollte darauf achten, dass nicht zu viel tierisches Protein oder Fett enthalten ist. Auch Presspellets sollten nicht zu viele dabei sein, da die meisten Ratten diese sowieso verschmähen und auch kein Heu (daraus werden diese Pellets gemacht) für ihre Ernährung brauchen.
    Ansonsten sind das sehr gute Mischungen, die alles enthalten, was das Herz der Ratte begehrt.

    Wieviel man täglich geben muss kommt natürlich darauf an, wieviele Ratten zu versorgen sind. Auch das Alter spielt eine Rolle. Am besten ist es, wenn man so viel füttert, dass es am nächsten Tag gerade so aufgefressen wurde. Sehr Wichtig dabei ist, dass Ratten ständig Futter zur Verfügung haben. Sie haben einen sehr schnellen Stoffwechsel und brauchen daher ständig etwas um ihren Energiehaushalt aufrecht zu erhalten. Auch vor einer Operation darf/muss eine Ratte Futter zur Verfügung haben.

    Oft (d.h. mindestens alle 2 Tage, besser jeden Tag) sollte, außer dem Grundfutter, auch Zusatzfutter angeboten werden, denn Abwechslung ist wichtig! Frisches Obst und Gemüse, Nudeln, ungesüßte Cornflakes,... usw. Eine Futterliste ist weiter unten zu finden. Ratten sind natürlich auch wählerisch und fressen nicht alles. Man muss viel herumprobieren, was seinen Lieblingen schmeckt und was nicht.

    14.747 mal gelesen