Päppeln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Rattenbandetreffen am 12./13. Oktober in Berlin. Bitte den Anmeldethread beachten. Alle sind herzlich eingeladen!

  • wenn Ratten stark abgebaut haben (z.B. altersbedingt, oder durch Krankheit/Tumor/OP/verwahrloste Tiere/Jungtiere im Wachstum), kann es sinnvoll sein, sie zu päppeln..
    Allgemein:
    • Nutrical-Paste (gibts beim TA -aber bitte sparsam verwenden!)
    • Multivitamin oder Malzpasten (auch bitte nur sparsam verwenden! 1-2x am Tag ein Streifen oder man kann es auch irgendwo mit unterrühren, für den Geschmack)
    • Haferschleim (evtl. in Kombi mit Hirseflocken), etwas Öl, oder mit zerdrückter Banane/püriertem Obst
    • (Fischöl eignet sich gut als Appetitanreger), evtl. auch ein wenig Kokosmilch zum untermischen für den Geschmack
    • Couscous in heißem Wasser quellen lassen
    • Babybrei-Gläschen, kann man oben auch untermischen
    • Möhren-Kartoffeln gekocht
    • SSSR-Pellets im lauwarmen wasser einweichen und anschließend pürieren, kann mit Babybrei, Banane etc. verfeinert werden
    • Nudeln, Reis
    • in ganz schlimmen Fällen: aufgeweichte Butterkekse z.B., oder Zwieback
    • ...




    Einige Tipps von Usern:


    free schrieb:

    als Alternative zu den Babybreis, die ja recht gut sind, kann man Hirsebrei kochen (mit Wasser); anschließend ein paar Tropfen Öl dazu geben und entweder mit passiertem Gemüse oder Obst mischen.


    chrisberlin schrieb:

    als Ergänzung noch mal meine Mischung wenn viel Kalorien gegeben werden müssen, gleichzeitig zur Immunstärkung und Aufbau bei Krankheit.

    Einzelkomponenten:

    1 Babybrei ( Drogerie )

    2 Nutriplusgel ( TA oder bei klick zu bestellen )

    3 Maltodextrin 6 Pulver ( Apotheke, sind Kohlenhydrate die in kalt oder heiß eingerührt werden, geschmacksneutral)

    Maltodextrin ist ein Glucose-Saccharid-Gemisch, das aus Maisstärke gewonnen wird. Es wird rasch und vollständig zu Glucose abgebaut und als solche resorbiert. Auch in höheren Konzentrationen ist Maltodextrin gut verträglich. Maltodextrin ist ein Pulver, das nahezu geschmacksneutral und deshalb in vielen Speisen und Getränke eingesetzt werden. Es löst sich leicht auf und kann daher z.B. in Säfte oder Suppen eingerührt werden.

    Ein Vorteil von Maltodextrin ist, dass es viel Energie in konzentrierter Form bereitstellt. Dadurch hilft es, schnell an Gewicht zuzunehmen. Es gibt zwei unterschiedliche Sorten. Einmal Maltodextrin 19 (100 g enthalten 390 kcal) und Maltodextrin 6 (100 g enthalten 388 kcal). Der Vorteil von Maltodextrin 6 gegenüber Maltodextrin 19 liegt darin, dass bei gleich guter Verträglichkeit die doppelte Menge zugesetzt werden kann, ohne dass es den Geschmack oder die Konsistenz der Speisen und Getränke beeinflusst.

    4 Fresubin Protein Energy ( Eiweiß und Kalorien, gibts in der Apotheke in vielen Geschmacksrichtungen, bevorzugt Vanille und Banane )

    5 Rinderfettpulver ( zu bestellen bei:
    klick
    kann als Appetitanreger eingesetzt werden und als zusätzliche Fettgabe )

    6 Bioserin ( Serumproteine vom Pferd zur Stärkung der Immunabwehr zu bestellen bei klick
    Ich gebe es immer als Kur 1ml pro Ratte pro Tag für 5 Tage, wurde mir vom TA empfohlen und hat einigen schon geholfen )

    Ich würde z. b. einer Schwangeren und Stillenden Ratte die Kombi 1+ 4
    zusätzlich anbieten.

    Babyratten wenn sehr mickerig 1 + 2 + 4

    Alte Tiere zur Stimulation der Immunabwehr die Kombi 1 + 6 als Kur.

    Tiere die krank sind und stark abgenommen haben die Kombi 1 + 2 + 3 + 5 + 6 erst als Kur und dazwischen dann die 6 mit der 4 tauschen

    Wie gesagt man kann es sehr individuell mischen um seinen Lieblingen was Gutes zu tun. Wenn ihr noch fragen dazu habt , einfach fragen.



    Bei weiteren Vorschlägen bitte an [user]albino87[/user] wenden.

    16.009 mal gelesen